KleinkunstKabühne

Auf kleinem Raum entsteht Grosses.

Das ist das Motto unseres Projektes "KleinkunstKabühne". Eine der letzten Telefonkabinen bekommt ein neues Kleid und wird zur kleinsten Bühne Berns umfunktioniert. Jeden zweiten Donnerstagabend (ab dem 2. Mai) von 20:00-22:00 Uhr bietet die KleinkunstKabühne diversen Künstlerinnen und Künstlern einen Platz, ihre Kunst zu performen. Egal ob Musik oder Comedy, erlaubt ist alles, was das Publikum unterhält.

Programm

Bluestone

Blues, Rock, Psychedelic

2. Mai 2019
20 Uhr

Mikey Wunderbar & Jan Solo

Blues

17. Mai 2019
20 Uhr

DAENS

POP

30. Mai 2019
20 Uhr

Uñdicht

Mundartfunkrockblues

13. Juni 2019
20 Uhr

Matto Kämpf

Comedy

27. Juni 2019
20 Uhr

Bubi Rufener & Oli Hartung

"Bubi eifach"

27. Juni 2019
20 Uhr

Die Bühne

Eine der letzten Telefonkabinen der Swisscom bekommt ein neues Kleid und wurde zur kleinsten Bühne Berns umfunktioniert. Im Zeitraum zwischen August und Oktober 2018 bot die KleinkunstKabühne alle zwei Wochen diversen Künstlerinnen und Künstlern einen Platz, ihre Kunst zu performen. Egal ob Musik, Tanz oder Poetry-Slam, erlaubt war alles, was das Publikum unterhält. Die Bühne ist – ganz ohne Witz – eine Telefonkabine. Das heisst, die Künstlerinnen und Künstler, die bei uns auftreten, befinden sich während der Performance innerhalb einer Kabine. Bei grösseren Gruppen drücken wir natürlich ein Auge zu und nur ein Mitglied muss sich innerhalb der Kabine befinden.

Jedoch gibt es auch dort eine kleine Herausforderung: Während einer kurzen Zeit (bspw. während eines Songs) müssen alle Mitglieder versuchen, zusammen in der Kabine zu performen. Bei einer Fläche von 1.05 x 1.05 Meter ist das natürlich nicht ganz einfach. Wir bieten den Künstlerinnen und Künstlern so eine neue Art der Herausforderung, wodurch dem Publikum eine ausgefallene Kunstperformance geboten wird. Die kleine Bühne grenzt zwar den Platz ein, fördert aber die Qualität und die Ideenvielfalt in der Kunstszene. Das Zuhause der Kabühne ist das Areal der Stiftung PROGR – Atelierhaus und Begegnungsort im Zentrum der Stadt Bern. Die Künstlerinnen und Künstler bekommen dort die Möglichkeit, in einem gemütlichen und stimmungsvollen Ambiente ihre Kunst zu zeigen.

Medien

Radio Bern 1

Zum ersten Mal ist die KleinkunstKabühne nicht nur zu sehen, sondern auch zu hören – und zwar bei Radio Bern 1. Höre den Radio-Beitrag vom 24. Juli 2018 nach und erfahre mehr über die kleinste Bühne Berns.
Zum Beitrag

Radio RABE

Bei der monatlichen Sendung «Stadtgschichte» von Radio Rabe ist Luana einmal nicht die Moderatorin, sondern sitzt selbst als Gast auf dem Stuhl. Zusammen mit Alina und Nico erzählt sie, wie es zur Idee kam, was für Höhen, Tiefen oder auch Überraschungen es bis jetzt gab und natürlich mehr über die Einzelheiten über die bevorstehenden Events.
Zum Beitrag